Les Musiciens de Saint-Julien, Vivaldi, Le Quattro stagioni, La Tempesta di mare, Il Gardellino, La Notte

Vivaldi, Le Quattro stagioni, La Tempesta di mare, Il Gardellino, La Notte
Alpha classics • Alpha 281 • ISBN 3760014192814 • 1 CD • 1 h 02
Sorti le 25 août 2017

Au programme

Antonio Vivaldi : Le Quattro stagioni, La Tempesta di mare, Il Gardellino, La Notte

Interprètes

François Lazarevitch : direction, flûtes, musette
David Greenberg : violon 1
Reynier Gerrero : violon 2
Sophie Iwamura : violon
Nils de Dinechin : violoncelle
André Henrich : théorbe
Pierre Gallon : clavecin
Christian Staude : contrebasse

Ce CD a été enregistré avec le soutien de l'ADAMI.

Ecoutez des extraits de Vivaldi, Le Quattro stagioni, La Tempesta di mare, Il Gardellino, La Notte

Pistes

01. Concerto in F Major 'La Tempesta di Mare' - I.Allegro 2:37
02. Concerto in F Major 'La Tempesta di Mare' - II.Largo 1:38
03. Concerto in F Major 'La Tempesta di Mare' - III.Presto 2:04
04. Concerto in D Major 'Il Gardellino' - I.Allegro 3:49
05. Concerto in D Major 'Il Gardellino' - II.Cantabile 3:11
06. Concerto in D Major 'Il Gardellino' - III.Allegro 2:57
07. Concerto in C Major 'Le Quattro Stagioni - La Primavera' - I.Allegro 3:23
08. Concerto in C Major 'Le Quattro Stagioni - La Primavera' - II.Adagio sempre piano 2:24
09. Concerto in C Major 'Le Quattro Stagioni - La Primavera' - III.Pastorello Allegro 3:39
10. Concerto in C Major 'Le Quattro Stagioni - L'Estate' - I.Allegro non molto 4:46
11. Concerto in C Major 'Le Quattro Stagioni - L'Estate' - II.Adagio 2:16
12. Concerto in C Major 'Le Quattro Stagioni - L'Estate' - III.Presto 3:01
13. Concerto in C Major 'Le Quattro Stagioni - L'Autunno' - I.Allegro 4:51
14. Concerto in C Major 'Le Quattro Stagioni - L'Autunno' - II.Largo 2:10
15. Concerto in C Major 'Le Quattro Stagioni - L'Autunno' - III.Allegro 3:09
16. Concerto in C Major 'Le Quattro Stagioni - L'Inverno' - I.Allegro non molto 3:18
17. Concerto in C Major 'Le Quattro Stagioni - L'Inverno' - II.Largo 1:58
18. Concerto in C Major 'Le Quattro Stagioni - L'Inverno' - III.Allegro 3:20
19. Concerto in G Minor 'La Notte' - I.Largo 1:49
20. Concerto in G Minor 'La Notte' - II.Presto (Fantasmi) 0:47
21. Concerto in G Minor 'La Notte' - III.Largo 1:06
22. Concerto in G Minor 'La Notte' - IV.Presto 0:57
23. Concerto in G Minor 'La Notte' - V.Largo (Il sonno) 1:16
24. Concerto in G Minor 'La Notte' - VI.Allegro 1:57

Presse

Kulturradio RBB, 28 août 2017, 5 étoiles
Bernhard Schrammek

Man möchte eigentlich meinen, dass es auf dem CD-Markt bereits ausreichend Einspielungen der « Vier Jahreszeiten » von Antonio Vivaldi gäbe. Doch die Neuaufnahme des Evergreens mit dem französischen Ensemble Les Musiciens de Saint-Julien unter Leitung des Flötisten François Lazarevitch lässt gewaltig aufhorchen.

Aus den Violinkonzerten hat er kurzerhand Konzerte für Traversflöte gemacht. Zwar muss er dabei auf manchen Doppelgriff und einige weitere typische geigerische Figuren verzichten, dafür gewinnt er aber den warmen, einfühlsamen und differenzierten Klang der Flöte. Das nimmt man besonders gern in den langsamen Sätzen (etwa dem « Kaminfeuer » des « Winter"-Konzerts) wahr, aber auch die schnellen Rahmensätze voll Virtuosität und Feuer entbehren nicht einer großen Faszination.

Federnde, mitreißende und hochtransparente Interpretation

Keine Frage: François Lazarevitch ist einer der führenden Barockflötisten unserer Zeit. Das beweist er nicht zuletzt im berühmten « Frühling » der « Vier Jahreszeiten": Hier bietet Lazarevitch eine Version für Musette - also für einen kleinen, barocken Dudelsack - und Orchester, die schon im 18. Jahrhundert vom französischen Komponisten Nicolas Chédeville erstellt wurde.
Das überaus populäre Barockstück erklingt durch das ungewohnte Soloinstrument zwar an der Grenze zur Karrikatur, aber dennoch zweifelt man keinen Augenblick an der Seriosität der Aufnahme. Großen Anteil an der Originalität der Neuaufnahme besitzen die Musiciens de Saint-Julien, die in solistischer Besetzung für eine federnde, mitreißende und hochtransparente Interpretation sorgen.
Ergänzt wird diese neue « Jahreszeiten-Version » durch drei weitere Programmkonzerte Vivaldis, die allerdings original für Block- bzw. Traversflöte vorgesehen sind. Schön, dass sich die Musiciens de Saint-Julien entschlossen haben, diese Dauerbrenner der Barockmusik völlig neu einzuspielen.

Voir

Lecture vidéo
Copyright © Les Musiciens de Saint-Julien, 2005-2017 | Contact | Mentions légales | Crédits | Haut